Ein offener Brief


Manche Menschen verfolgen in ihrem Leben einen großen Traum. Ich verfolge zwei!

Mein Name ist Kirsten Nehberg, und ich bin Schauspielerin. Nachdem ich von 1988 bis 1992 in Hamburg zur Schauspielschule gegangen bin, war ich danach hauptsächlich für´s deutsche Fernsehen tätig.

Ich denke, es ist schwierig Schauspieler zu werden, ohne berufliche Träume zu haben. Einige davon gehen ganz leicht in Erfüllung, bei anderen... da muss man etwas nachhelfen.

Meine Träume sind mit Jane Campion* und Woody Allen zu arbeiten! 

Das ist der Grund, warum ich seit 1992 permanent mein Demoband mit mir herumschleppe. Für den Fall: Ich laufe Frau Campion* oder Herrn Allen einmal auf der Straße in die Arme, ich begegne ihnen auf einer öffentlichen Damentoilette (o.k. mehr ihr als ihm), ich laufe ihnen auf einem Flughafen über den Weg... irgendwo auf diesem Planeten... wo auch immer. Aber bisher ist das noch nicht passiert. Ich bin also an einem Punkt, wo ich meinen Träumen etwas nachhelfen muss. Vielleicht aber nicht ganz so "etwas". 

Meine Träume sind nicht so absurd, wie sie auf den ersten Blick erscheinen mögen. Woody Allen ist mit einem Bleistift in der Hand auf die Welt gekommen, er dreht einen Film pro Jahr; Jane Campion ist bekannt dafür mit Frauen zu arbeiten. Sie sehen: Meine Wünsche liegen nicht außerhalb der Möglichkeiten.

Aber um zumindest die Chance zu bekommen, zu einem Casting von ihnen eingeladen zu werden, müssen die beiden von meiner Existenz wissen. Also:

Hier ist es, was ich mir wünsche:
 
1) 
Jane Campion* dazu zu bringen, sich mein Demoband anzusehen!

2)  Woody Allen dazu zu bringen, sich mein Demoband anzusehen! 

Und dies ist die Herausforderung:

Wie kann ich Frau Campion* und Herrn Allen dazu bewegen 8 Minuten ihrer Zeit meinem Demoband zu widmen?

Dafür benötige ich Hilfe!

Wer kennt jemanden, der in der Position ist, diesen Regisseuren von meiner Webseite zu erzählen und Sie dazu zu bewegen, sich mein Demoband anzuschauen?  
 
Wenn SIE  diese Person sind, oder wenn Sie jemanden kennen, der dieser Person nahe genug steht, um ihr von meinem Wunsch zu erzählen, bitte berichten Sie ihnen von dieser Webseite oder gehen Sie auf meine KONTAKT-Seite.

Mit freundlichen Grüßen,

* Elf Wochen nachdem ich mein Projekt mit diesem "offenen Brief" gestartet habe, habe ich eine unerwartete Email von Jane Campions Agentin bekommen. Sie schrieb mir darin, dass sie sich freut, mir mitteilen zu können, dass sie mein Demoband gerne weiterleitet.
















Click here for the english version

Klicken Sie hier um zur Website
"Looking for Jane and Woody"
zu gelangen